Windows 10 update 1903 manuell herunterladen

Interesting.I haven`t received any notification about 1903 on Windows Update.Will check it again later, or as with 1809, I might need to install it manual with the Media Creation Tool. Windows 10 Version 1903 bietet alle neuesten Funktionsverbesserungen und Sicherheitsverbesserungen für Ihr Windows-Gerät. Den Link zu den aktuell bekannten Problemen mit der kürzlich veröffentlichten Windows 10 Version 1903 finden Sie unter dem link unten. Obwohl die meisten relativ geringfügig sind und einige bereits „gemildert“ wurden, sind andere Probleme für sie neu/schwerwiegender und werden als „Untersuchung“ aufgeführt. Das Problem mit den „umgeleiteten“ Dateien und Ordnern des letzten Updates scheint immer noch ein Problem zu sein, ebenso wie das Problem mit dem angeschlossenen USB-Gerät. Alle schwerwiegenden Probleme haben einen Update-Block auf Computern, die das Problem Hardware haben.:docs.microsoft.com/en-us/windows/release-information/status-windows-10-1903Sie werden feststellen, dass es eine Empfehlung für diese Probleme, die besagt:Hinweis: Wir empfehlen, dass Sie nicht versuchen, manuell mit der Schaltfläche Jetzt aktualisieren oder das Medienerstellungstool, bis dieses Problem behoben wurde. Hoffe, dass dies hilft. Grif Dann machen Sie es selbst! Laden Sie die Iso-Datei von www.microsoft.com/software-download/windows10 herunter (wählen Sie die richtige Version aus 32 und 64 Bit), montieren Sie die iso-Datei und führen Sie setup.exe daraus aus. Ein wenig Informationen über den Installationsprozess können mitgliedern helfen, die betroffen sind, daher werde ich versuchen, einige Informationen während einiger Testinstallationen hier zur Verfügung zu stellen. Heute habe ich das Windows 10 Mai 2019 Update in seiner ISO-Form heruntergeladen und einen USB und eine DVD erstellt, um auf verschiedenen Computern verwendet werden.

Mein erster Test ist ein älteres Sony VAIO Ultrabook, das zuvor eine vollständig aktualisierte Version von Windows 10 Pro Version 1809 installiert hatte. Vor der Installation des neuen Updates/Upgrades deinstallierte ich das Antivirenprogramm eines Drittanbieters, der sich auf dem Computer befand, führte Disk Cleanup aus und entschärfte die 500 GB-Festplatte. Als Nächstes habe ich das Update ISO in den Ordner „Downloads“ kopiert, das Volume bereitgestellt und von diesem Speicherort aus „setup.exe“ ausgeführt. Die Installation verlief ähnlich wie bei früheren großen Updates/Upgrades und dauerte eine ganze Weile, bis sie fertig war, obwohl alles reibungslos ohne Schluckauf verlief. Nachdem der Computer mehrmals neu gestartet wurde und ich auf das System zugreifen konnte, habe ich das Antivirenprogramm neu installiert und nach weiteren Windows-Updates gesucht, die verfügbar sein könnten (ein neues NET Framework-Update und ein Flash Player-Update wurden erkannt und installiert), und ich suchte nach einigen Dingen, die interessant sein könnten. Ich werde einige der Elemente auflisten, die Benutzer überprüfen müssen, wenn die Installation abgeschlossen ist.1. Zuvor hatte ich Treiberupdates von Windows Update deaktiviert. Die neue Installation änderte die Einstellung wieder auf die Standardeinstellung (nicht, was ich wollte) und ich musste diese Einstellungen nach meinen Vorlieben neu anpassen, sowohl in Systemsystem-Erweiterte Systemeinstellungen-Hardware-Registerkarte-Geräteinstallationseinstellungen und im Gruppenrichtlinien-Editor.2. Hier, obwohl ich es vorziehe, die Systemwiederherstellung auf dem Laufwerk C: zu aktivieren, wurde sie von der Upgradeinstallation deaktiviert. Dies geschah auch beim letzten großen Update/Upgrade und ich musste die Systemwiederherstellung wieder aktivieren.3. Darüber hinaus hat sich die Art und Weise, wie Chkdsk läuft, geändert.

Allgemein