Outlook freigegebene ordner herunterladen

Der Exchange-Cachemodus nutzt die Möglichkeit von Outlook, die Geschwindigkeit Ihrer Verbindung mit Exchange automatisch zu bestimmen, und optimiert die Datenübertragung für diese Geschwindigkeit. Wenn die Einstellung Nur „Nur „Nur „Nur „Nur „Nur „Nur „Nur „Langsame Verbindungen“ ausgewählt ist, stoppt Outlook automatisch das Herunterladen vollständiger Elemente und lässt auch Anlagen auf dem Server. Sobald Ihr freigegebenes Postfachkonto bereit ist (entweder in Active Directory lokal oder in Azure Active Directory erstellt), können Sie es Ihrem Outlook-Profil hinzufügen. Ich verwende die neueste ADMX und mache die Änderung wie oben erwähnt, aber es scheint nicht, den reg-Schlüssel zu erstellen und das Kontrollkästchen ist immer noch angekreuzt, um freigegebene Ordner zwischenzuspeichern. Ich führe Office 365 ProPlus aus (Klicken Sie auf , um die installierte Version auszuführen). In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein freigegebenes Postfach in Outlook konfigurieren und wie Sie vorgehen, wenn das freigegebene Postfach nicht ordnungsgemäß synchronisiert wird. Um sicherzustellen, dass freigegebene Ordner ordnungsgemäß in die Offline-Outlook-Datendatei heruntergeladen werden, wenn der Exchange-Cachemodus aktiviert ist, gehen Sie wie folgt vor: Header herunterladen und dann vollständige Elemente Nach dem Herunterladen von Nachrichtenheadern beginnt das Herunterladen von Nachrichtentexten und Anlagen. Beim Herunterladen einer großen Anzahl von Elementen ist diese Einstellung nützlich, damit Sie Nachrichtenkopfzeilen schnell anzeigen und dann eine Nachricht zum Öffnen auswählen können, ohne vorher darauf zu warten, dass alle Nachrichten vollständig heruntergeladen werden. Wählen Sie den Benutzer aus, der mit dem freigegebenen Postfach arbeiten soll (verwenden Sie Strg-Klick, um mehrere Namen auszuwählen) und klicken Sie auf Hinzufügen > OK. Nach der Konfiguration ist das freigegebene Postfach automatisch im linken Ordnerbereich in Outlook verfügbar.

Eine weitere Überprüfung besteht darin, festzustellen, ob das freigegebene Postfach dasselbe Verbindungsproblem in einem neuen Outlook-Profil anzeigt. Beheben Sie Probleme beim Zugriff auf Ordner in einem sekundären Microsoft Exchange Server-Postfach, das Ihrem Microsoft Outlook-Profil hinzugefügt wurde. Wenn das Synchronisierungsproblem weiterhin mit dem neuen Outlook-Profil fortbesteht, liegt das Problem möglicherweise an anderer Stelle. Die Netzwerkinfrastruktur hat möglicherweise ein Problem, Berechtigungen wurden möglicherweise nicht ordnungsgemäß in der gesamten Infrastruktur repliziert, nachdem der Besitzer des freigegebenen Postfachs dem Zielbenutzer Berechtigungen erteilt hat und viele andere. Im Zwischengespeicherten-Austauschmodus können Sie Ihre zwischengespeicherten Nachrichten im Offlinemodus lesen und darauf reagieren, und alle neuen Nachrichten oder Aktualisierungen für Ihr Postfach auf dem Server werden automatisch gesendet/empfangen, sobald Outlook (insbesondere die .ost-Datei) wieder verbunden ist. Wenn das freigegebene Postfach nicht synchronisiert wird, können Sie versuchen, Outlook zu deaktivieren, neu zu starten und den Exchange-Cachemodus in den erweiterten Profilkonfigurationseinstellungen Ihres Outlook-Profils erneut zu aktivieren. Zusätzlich zu Exchange-Ordnern funktioniert der Exchange-Cachemodus mit freigegebenen Ordnern. Beispiele für freigegebene Ordner sind die Exchange-Ordner einer anderen Person, wenn Sie Delegate Access oder SharePoint-Ordner verwenden.

Um die Unterstützung für freigegebene Ordner zu aktivieren oder zu deaktivieren, wenn Sie den Exchange-Cachemodus verwenden, gehen Sie wie folgt vor: Geben Sie die E-Mail-Adresse oder den Namen des freigegebenen Postfachs ein, und klicken Sie dann auf OK.

Allgemein